Personal Trainer der Trainer Daniel Kaptain

Daniel Kaptain

Wer ist Der Coach der PRIME TIME Trainer, was macht er und warum?

Mein Name ist Daniel Kaptain, ich bin seit 3 Jahren als Trainerausbilder und Berater für PRIME TIME fitness tätig. Ich bin seit 2011 als Dozent bei der DHfPG und BSA Akademie und seit 2014 dort Professor. Promoviert habe ich im Fachbereich Sportwissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt.

Wie stelle ich mir PRIME TIME fitness am besten vor, wer sind die Mitglieder, welche Location und Trainingshighlights erwarten mich?

PRIME TIME fitness stellt das WESENTLICHE in den Mittelpunkt – das Training. Und hierbei geht das Konzept deutlich weiter als es bei anderen Anbietern der Fall ist. Alle funktionierenden und effizienten Trainingsformen werden verwendet. Eine umfassende und spezifische Testung steht zu Beginn an. Der Erfolg des Kunden ist dabei die Herausforderung und Verpflichtung zu gleich. Dies spiegelt sich sowohl in der Motivation der Mitarbeiter aber auch der Kunden und deren Ansprüche wieder.

Der typische erste Besuch bei PRIME TIME fitness?

Es ist das umfassende aber gleichzeitig zeiteffiziente Trainingserlebnis. Die sehr guten Geräte bzw. Übungsauswahl, top Qualität bzgl. Ausstattung und Interieur. Auch wenn das Training bewusst kurz und dadurch zeitlich verknappt wird, soll sich der Kunde jede Minute wohl fühlen. Das durchdachte Trainingssteuerungskonzept, die permanente Pulssteuerung und vieles mehr sichert einen optimalen Trainingserfolg.

Was lernen die Trainer von Dir, was Sie sonst von keinem lernen?

In den Schulungsserien geht es um ein auf das Trainingskonzept und die Zielgruppe modifiziertes Ausbildungs-Tool. Die Trainer lernen die Möglichkeiten der Trainingsmethoden und –konzepte kundenspezifisch anzuwenden. Eine ideale Symbiose aus Praxis und Theorie helfen dabei das Verständnis für die Umsetzung zu vertiefen und v.a. den Kunden zu motivieren, überzeugen und durch das Training zu führen. Aber auch Tipps und Tricks für das eigene Training werden vermittelt, denn erst wenn man selbst optimal trainiert kann man seinen Kunden weiterhelfen.

Der Charme und die Expertise von PRIME TIME Fitness. Was macht PRIME TIME fitness einzigartig, warum bist Du bei PRIME TIME fitness ?

Ich bin bei PRIME TIME weil es meiner Philosophie des Trainings am ehesten entspricht – nämlich den Nutzen in den Mittelpunkt zu stellen und stets hochprofessionell zu agieren.

Wo fange ich an, wenn ich meine Ziele endlich erreichen möchte?

An den Motiven und Zielen – hier sollte genauesten festgelegt sein, was man durch Training erreichen kann, wie viel man bereit ist „zu geben“ und welcher Weg hierzu am sinnvollsten ist.

Der perfekte Start, wie sieht er aus?

Das Ego zu Hause lassen! Das bedeutet langsam aber stetig voranzuschreiten. Man trainiert für sich und sollte immer sicherstellen, dass man sich nach dem Training besser fühlt als vorher. Man sollte sich seiner Defizite bewusst sein, diese aktiv angehen und sich gleichzeitig seiner Fortschritte erfreuen! Dauerhaftigkeit und Disziplin sind die Basis – alles andere kommt dann von selbst!

Woher kommt deine persönliche Begeisterung für Fitnesstraining, und wie bist Du gestartet?

Gestartet bin ich im elterlichen Keller, mit 16 habe ich die erste Hantelbank etc. bekommen. Zwei Jahre später ging ich dann ins Fitness- Studio. Nun haben wir einen Fitnessraum neben dem Wohnzimmer – es ist quasi im Alltag fest integriert.

Wie kann man mit Dir die Leidenschaft und Faszination für Fitnesstraining entdecken und ausleben?

Schon seit meiner Jugend trainiere ich regelmäßig. Anfangs aus optischen Motiven, wie es bei Jugendlichen ja primär üblich ist. Während meiner Zeit bei der Bundeswehr habe ich dann sehr schnell und intensiv den Nutzen eines belastbaren Körpers zu schätzen gelernt. Tägliches Training – oft in Kombination von Kraft und Ausdauer – gehörte zur Tagesordnung. Diese Erkenntnisse und v.a. physischen Belastungen ermöglichten mir viele Grenzwerterfahrungen, die ich dann als Ausbilder und Berater weitergeben durfte. Auch während meines Studiums und meiner Berufskariere gehörte das eigene Training und das experimentieren dazu, sei es für Hochgebirgsexpeditionen oder für das entwickeln diverser Trainingskonzepte. Heute gehört Fitnesstraining für mich dazu wie alles andere auch, es ist sogar mehr – Ausgleich, Ausleben und Ausprobieren in einem.

Was Du unbedingt noch gesagt haben möchtest zum Schluss?

Fitness ist eine Lebenseinstellung dafür, diese aufzunehmen ist es nie zu spät!

Menü
Call Now Button