„Ich bin so stolz auf meinen Erfolg!“ – Mitglied Marina

Diabetes Typ 1 und 2, Asthma, Hashimoto und Bluthochdruck – die Liste von Marinas Krankheiten war lang, als sie zu PRIME TIME fitness kam. Von nun an wurde alles anders!

Der Weg zu PRIME TIME fitness

Auf der Münchener Leopoldstraße wurde sie von unseren Promotern und vom jetzigen Clubmanager Maximilian Gnadl angesprochen. Marina fand ihn super sympathisch und sie haben sich nett unterhalten. Maxi hat sie nicht für ihr Gewicht verurteilt, das hat Marina besonders gut gefallen!

Schon vorher war Marina Mitglied in einem Fitness Studio gewesen – das eher schlecht als recht. Regelmäßig ist sie nie dorthin gegangen. Als Maxi meinte, dass er alle seine Mitglieder anrufen würde, sollten sie nach zwei Wochen nicht mehr zum Training erscheinen, hatte er Marina überzeugt. Diesen Motivations- Booster brauchte sie!

Zu Beginn ihres Trainings brachte die damals 19 Jährige 97 kg auf die Waage. Gesundheitlich zwickte es gewaltig, sie war regelmäßige Patientin beim Diabetologen und auch sonst fühlte sie sich gar nicht wohl.
Jetzt sollte sich alles ändern! Sie zählte zu den ersten 50 Mitgliedern des Münchener Clubs und war schon von der Eröffnungsparty hellauf begeistert.

Ihr Training startete sie als Sport-Frischling mit unserem Milon-Zirkel, bald darauf folgte ein Training mit dem Athletik- Zirkel, der ihr ordentlich einheizte.
Marina hatte richtig Spaß am Training und durch Trainer Jacob wurde sie mehr und mehr gepusht! Da ihr das Krafttraining so gefiel, schrieb er ihr nach vier Wochen einen Plan mit dem sie fortan trainierte und sich dem Zirkeltraining abwandte.
Am Ende hatte sie einen dreiseitigen Plan, mit dem sie tapfer sportelte.
Die Gewichte wurden von Zeit zu Zeit immer schwerer und der Spaß immer größer.
In ihrem PRIME TIME fitness Club in München fühlt sie sich pudelwohl und absolut gut betreut. Das ganze Team motiviert sie so sehr, dass sie sich auf jede Trainingseinheit freut.
Von Mai bis November gönnte sie sich daher monatliche Personal Trainings.
Hier konnte sie neuen Input mitnehmen und neuen Schwung in ihren Trainingsplan bringen.

Marina Profil
Mitglied Marina

Das hat sich geändert

Nicht nur ihr Trainingsverhalten änderte sich, auch ihre Ernährung stellte sie drastisch um.
Da Marina die Ernährungs-Thematik selbst super interessiert, hat sie für sich selbst ihr eigenes Konzept entwickelt, welches eine Mischung aus Paleo und Low Carb ist. Das klappt für sie persönlich am besten! Ihr Diabetologe segnete das immer ab.
Auch entschied sie an Silvester, ab sofort auf Alkohol und Zigaretten zu verzichten, was sie auch bis heute noch durchhält.
Sie war begeistert von der Veränderung ihres Körpers und hat noch immer großen Spaß am Training und mit den Leuten Vorort!
Seither ist sie 4-6 Mal die Woche nach der Arbeit im Club und erkämpfte sich eifrig 35 kg runter! Doch nicht das Gewicht, das sie verloren hat, ist das, worauf sie am meisten stolz ist:
Es ist der gesundheitliche Fortschritt, den sie gemeistert hat!

Trotz ihrer Diabetes Typ 1 Erkrankung muss sie sich nicht mehr – wie es normalerweise bei dieser Krankheit ist – vor jeder Mahlzeit Insulin spritzen! Lediglich das Grundinsulin muss sie einmal am Tag behandeln. Und nicht nur ihr Diabetes hat sich verbessert, auch die Werte ihrer Schilddrüse haben sich optimiert. Tabletten gegen Asthma muss sie auch nicht mehr nehmen und der Bluthochdruck hat sich gelegt. Und auch von der Fettleber hat sie sich verabschiedet! Genauso wie von den meisten Tabletten. Das alles hat sie dem Krafttraining zu verdanken!
Einmal pro Monat geht sie zur Kontrolle zum Arzt – auch der ist bisher super stolz und glücklich mit ihren Werten.

So geht es weiter

Auch wenn Marina schon 35kg abgenommen hat, ist sie noch nicht ganz am Ziel.
Momentan strebt sie die 65g Marke an – sollte sie sich mit 70kg wohlfühlen, ist auch das für sie absolut fein!

Motivations-Löcher kommen bei ihr kaum noch vor, da sie das Gefühl nach dem Sport so sehr lieben gelernt hat. Das Zittern der Muskeln und die Erschöpfung am Ende des Trainings. Auch vermisst sie sogar das Team wenn sie mal nicht dort ist…
Sie ist so begeistert von der Verbesserung ihres Körpers und fasziniert von der Thematik, dass sie nach ihrer Ausbildung später gerne selbst in diesem Bereich arbeiten möchte.

Ein Dickes Danke möchte sie von Herzen an das ganze Team richten, speziell an Jasmin, Tanja, Maxi und Jacob für ihre Unterstützung und generell für sämtliche Motivationsschübe!

Marina Team
Marina Team
Menü
Call Now ButtonWebBH@primetime-fitness.de