Eleiko: Die Hantel unter den Hanteln

Wir bei PRIME TIME fitness bauen auf eine extrem hohe Qualität in allen Bereichen des Trainings. Angefangen bei der Atmosphäre, über die Betreuung bis hin zur Geräteausstattung.
Da darf die Firma Eleiko natürlich nicht fehlen!
Vom Toaster zum Waffeleisen: 1957 veränderte eine Idee alles!

Die Metallfirma Eleiko war Mitte des 20. Jahrhunderts noch auf Toaster und Waffeleisen spezialisiert.
Herr Hellström, der sowohl Fabrikbetreuer bei Eleiko als auch begeisterter Hobby-Gewichtheber war, war absolut frustriert mit seinen Langhanteln im Training, da sie sich ständig bogen und brachen.
Vorsichtig fragte er eines Tages bei seiner damaligen Geschäftsführerin Frau Johannsson an, ob es nicht möglich wäre, in ihrem Unternehmen bessere Langhanteln zu bauen.

Diese Idee stieß auf offene Ohren

Von nun an weitete Eleiko seine Produktpalette auf Gewichte und Utensilien für den Gewichthebe- Bereich aus.
1963, als die Weltmeisterschaft des Gewichthebens ins Stockholm stattfand, präsentierte Eleiko nun Hanteln, die mehr als nur einen Wettkampf hielten – eine kleine Revolution in dieser Branche! Fortan etablierte sich Eleiko in der Gewichtheberszene und machte sich dort einen Namen – bis heute!

Qualität in unseren Studios

Aufgrund der absolut hochwertigen Qualität dürfen sie auch bei uns den PRIME TIME fitness Studios nicht fehlen.
Der gehärtete Stahl macht die Gewichte, Hanteln und Stangen extrem belastbar und auch haltbar. Die Gewichte sind allesamt genormt. Die Hantelscheiben sind alle mit verschiedenen Farben gekennzeichnet.

In unseren Club findet ihr Hantelstangen, -scheiben und Kettlebells von Eleiko!
Genau diese Materialien werden auch im Profi-Bereich eingesetzt.
Eleiko hat damit schon über 40 Weltmeisterschaften ausgestattet!

Safety first

Verwendet ihr die Langhantelstangen, unterscheiden wir in unseren Clubs eine leichtere und eine schwerere Stange – das sind 15 kg und 20 kg. Du erkennst den Unterschied zum einen am kleineren Durchmesser der Stange und zum anderen ist das jeweilige Gewichte an der Kopfseite abzulesen.
Besonders wichtig ist uns bei deinem Training mit einer Langhanteln die Verwendung einer Sicherheitsklemme, sodass keine Scheiben herunterrutschen können. Auch eine Gummi-Matte sollte beim Ablegen besonders schwerer Gewichte immer zwischen den Gewichten und dem Boden liegen.

Stange Eleiko
Übungen mit Eleiko Produkten:
Kettlebell Swing:

Mit dieser Übung stärkst du du Beweglichkeit deiner Hüfte und die Rumpfstabilität. Außerdem kräftigst du die gesamte Rückenmuskulatur und verbesserst somit deine Körperhaltung.
Wichtig ist, dass du die explosive Kraft aus dem unteren Rücken nimmst und nicht aus den Armen!

So geht’s:
– Mindestens schulterbreiter Stand
– Zehen zeigen leicht nach außen
– Stolze Brust, aufrechter Stand
– Hüfte wird nach hinten geschoben, so werden Knie- und Sprunggelenke automatisch leicht gebeugt
Wenn du die Hüfte so weit nach hinten geschoben hast, beugst du deine Knie, um die Kettlebell mit beiden Händen zu  greifen
– Po, Oberschenkel und Bauch fest anspannen und die Ausgangsposition kommen

Für den Swing stellst du dich über die Kettlebell. Du ziehst sie explosiv nach vorne durch die Beine und streckst explosiv die Hüfte. Die explosive Streckung pusht die Kugel nach vorn. Am obersten Punkt angekommen, erledigt die Schwerkraft den Rest und die Kugel fällt nach hinten zurück. Spannung und Kontrolle über die Kettlebell ist stets zu halten. Die Schultern und Arme sind nur zur Stabilisation und ziehen das Gewicht nicht aktiv zusätzlich hoch!

 

Kniebeugen mit der Langhantel:

Die „Königin der Muskelaufbau Übungen“ gilt als äußerst effektiv, da sie viele Muskeln gleichzeitig beansprucht (Quadrizeps, großer Gesäßmuskel und Rückenstrecker).
Wichtig ist besonders bei dieser Übung eine einwandfreie Ausführung, da das Verletzungsrisiko sonst zu hoch ist. Wichtig ist, immer die Knie nach außen zu drücken!

So geht’s:
–  Die Stange legst du etwa schulterhoch auf
–  Die Stange liegt auf deinem Nacken, deine Hände greifen nah am Kopf vor den Schultern
–  Die Füße stehen etwa schulterbreit auseinander, eine leichte Öffnung nach außen ist in Ordnung
–  Lege dir bei Bedarf flache Hantelscheiben unter die Fußsohlen – damit kommst du tiefer
–  Stabiler Rumpf, angespannte Bauchmuskeln, ganz leichtes Holzkreuz
–  Beim Tiefgehen immer die Knie nach außen drücken
–  Am tiefsten Punkt hältst Du die Muskelspannung aufrecht, bevor Du wieder in die Ausgangsstellung gehst.
–  Hinter und Brust immer raus für die korrekte Ausführung, Körpergewicht liegt auf den Hacken (wenn du die Zehen anhebst, fällt dir dies noch leichter).

Header
Menü
Call Now Button