Die DIN 33961 bestätigt unsere Qualität

Eine DIN-Norm ist eine Norm, die im Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin erarbeitet worden ist und vereinheitlichte Standards für Produkte und Verfahren, wie z.B. Qualität und Mindestleistungen festlegt.
Auch für Fitnessstudios gibt es eine Norm, die DIN 33961, wonach einige unserer Studios zertifiziert sind.
Was sagt die DIN 33961 Zertifizierung aus? 

Sie qualifiziert uns dazu und bescheinigt uns, dass Standards erfüllt sind und macht dadurch die Qualität unserer Clubs sichtbar. Der Teil 1 der Zertifizierung beschäftigt sich mit grundlegenden Anforderungen an den Betrieb, wie dem Service, der Hygiene, Bodenbeläge, Notfallmanagement, dem Betreuungskonzept und der Trainingsplanung.
Der Teil 2 bezieht sich auf Anforderungen an das gerätegestützte Herz-Kreislauftraining und betrachtet zum Beispiel die Geräteausstattung für Herz- und Kreislauftraining, sowie Personalanforderungen.
Teil 3 betrachtet Anforderungen an das Gruppentraining bezugnehmend auf Flächen für Angebote, Beleuchtung, Gehörschutz und das Personal. Im Teil 4 werden zu guter Letzt Anforderungen an das gerätegestützte Krafttraining wie Geräteausstattung, Einsehbarkeit und Personalanforderungen geprüft.

[ultimate_icon_list][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-arrow-down” icon_style=”circle” icon_color_bg=”#ededed”]

Evaluationsstufe 1 – Dokumentenprüfung: Bevor das Studio durch einen Gutachter der BSA-Zert inspiziert wird, wird nach den Prüfanforderungen der Norm eine Dokumentenprüfung anhand der vom Studio eingereichten Unterlagen durchgeführt. Das sind ein Fragebogen mit den entsprechenden Informationen zum Unternehmen und weitere Unterlagen. Nach einer positiven Prüfung von Fragebogen und eingereichten Unterlagen beauftragt die BSA-Zert einen speziell qualifizierten Begutachter mit der Vor-Ort-Prüfung des Studios.

[/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-arrow-down” icon_style=”circle” icon_color_bg=”#ededed”]Evaluationsstufe 2 – Vor-Ort-Inspektion: In der zweiten Stufe der Evaluation findet die Vor-Ort-Inspektion statt. Die genaue Prüfzeit hängt hierbei von der Größe des Studios und den zu begutachtenden Bereichen ab, d. h. davon, ob alle Bereiche der DIN-Norm 33961 überprüft werden sollen oder lediglich einzelne Teilbereiche.[/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-arrow-down” icon_style=”circle” icon_color_bg=”#ededed”]

Bestätigung durch „ZertFit“-Zertifikat: Nach dem Vor-Ort-Termin erstellt der Begutachter einen Prüfbericht, der sich aus den Ergebnissen beider Evaluationsstufen zusammensetzt. Dieser Bericht gibt Auskunft darüber, ob alle Anforderungen der DIN-Norm erfüllt wurden. Sollten sich Abweichungen zeigen, wird das Studio hierüber schriftlich informiert und es besteht die Möglichkeit diese in einem Zeitfenster von 90 Tagen nachzubessern. Nach positiver Begutachtung bestätigt die BSA-Zert dem Studio die Erfüllung der DIN-Norm 33961 anhand des Zertifikates „ZertFit“ mit DAkkS-Logo. Die Zertifizierung hat eine Gültigkeit von drei Jahren und beinhaltet zwei Überwachungsaudits. Nach drei Jahren findet auf Wunsch eine Rezertifizierung statt. Die Rezertifizierung erfolgt nach den Kriterien der Erstzertifizierung und besteht aus den gleichen zwei Evaluationsstufen.

Vergleiche hierzu Details auf der BSA-Zert-Website

[/ultimate_icon_list_item][/ultimate_icon_list]
Warum zertifizieren wir unsere Clubs?

Eine Zertifizierung nach DIN 33961 ist freiwillig. Wir nehmen die Mühe aber gerne auf uns, um unseren Mitgliedern schwarz auf weiß unsere Qualität zu bestätigen. Unsere Qualität wird und wurde von der BSA Zert bestätigt.

So habt ihr immer die Gewissheit, dass während eures Besuchs in unseren Clubs immer ein Trainer mit Brandschutzunterweisung, mit Erste Hilfe Schulung und mit mindestens einer DQR-2 Ausbildung (entspricht z.B. einer Trainer B-Lizenz) im Trainingsbereich vor Ort ist!

Menü
Call Now Button